Gartenmöbel aus Holz kaufen: Alles, was Sie wissen müssen

Gartenmöbel aus Holz kaufen: Alles, was Sie wissen müssen

Im Garten und auf der Terrasse sind Gartenmöbel aus Holz ein nach wie vor beliebter Klassiker. Sie wirken natürlich und bequem, passen überallhin und können mit der richtigen Pflege jahrelang halten.

Gartenmöbel aus Holz: Die Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil von Holz im Garten ist selbstverständlich seine natürliche, gemütliche und beruhigende Optik. Doch Gartenmöbel aus Holz verfügen noch über viele weitere positive Eigenschaften. Sie

  • sind robust und langlebig,
  • sind in die verschiedensten Gartenstile integrierbar,
  • haben auch ohne Polster ein angenehmes Körpergefühl.
  • zeigen keine Fingerabdrücke und
  • rosten nicht.

Nachteile hingegen gibt es nur wenige. So benötigen zum Beispiel Weichhölzer eine regelmäßige Pflege und Imprägnierung, außerdem sind die Möbel witterungsanfällig und im Vergleich zu beispielsweise Plastik recht schwer zu tragen.

Welches Holz ist am besten für Gartenmöbel geeignet?

Möchten Sie  eine Gartengarnitur aus Holz kaufen, setzen Sie am besten auf Laubhölzer, da diese anders als Nadelhölzer nicht bläuegefährdet sind. Suchen Sie außerdem nach Hartholzsorten, da diese deutlich widerstandsfähiger gegenüber Nässe, UV-Strahlung und Fäulnis sind. Folgende Hölzer sind für Gartenmöbel sehr beliebt:

  • Robinienholz ist hart, wetterfest und langlebig. Durch seine Resistenz gegenüber Pilzen und Insekten stellt es eine gute Alternative für Teak-Gartenmöbel dar.
  • Kiefernholz ist etwas günstiger als Robinie und hat eine gelbliche bis rötliche Farbe, die später nachdunkelt.
  • Bei Lärchenholz handelt es sich um ein rotbraunes Hartholz mit dichter Struktur. Der hohe Harzgehalt wirkt Fäulnis zuverlässig entgegen.
  • Eichenholz hat eine kräftige, gleichmäßige Struktur und ist für seine klassische, honiggelbe bis beige Farbgebung bekannt.

Beliebt sind auch Akazien-, Eukalyptus- oder natürlich Teak-Gartenmöbel. Besonders Teak-Gartenmöbel sind durch ihre Witterungsbeständigkeit und angenehme Farbe sehr populär geworden. Doch Teak-Gartenmöbel und andere tropische Hölzer haben durch die langen Transportwege, den hohen Wasserverbrauch und die unfairen Arbeitsbedingungen auf den Plantagen eine sehr schlechte Nachhaltigkeit. Teak-Gartenmöbel sind daher eher nicht zu empfehlen – egal, wie schön sie aussehen.

Alles zur Pflege: Wie bekomme ich Gartenmöbel aus Holz sauber?

Bei Hartholz oder vorbehandeltem Weichholz reicht die Reinigung mit einer milden Seifenlauge und einem Schwamm vollkommen aus. Unbehandelte, weiche Hölzer erfordern außerdem eine Imprägnierung. Ungefähr zwei bis drei Mal im Jahr sollten Sie die Gartenmöbel dafür von Schmutz säubern und dann dünn mit einem Pflegeöl bestreichen. Vorsicht: Haushaltsübliches Öl ist hier völlig fehl am Platz, denn es härtet nicht aus und sorgt stattdessen nur für Fäulnis und Gestank.

Achten Sie weiterhin darauf, dass die Gartenmöbel im Sommer nicht ständig der prallen Sonne ausgesetzt sind, denn davon könnte das Holz spröde werden. Ein Sonnenschirm oder eine Markise schaffen Abhilfe. Im Winter können Gartenmöbel aus Holz im Schuppen oder in einem Keller gelagert werden. Wichtig ist dabei ein trockenes Klima, damit die Möbel nicht zu schimmeln beginnen.

Das richtige Möbel-Set für den eigenen Garten finden

Gartenmöbel-Set aus Holz: Was sollte man wissen?

Mittlerweile gibt es für die verschiedensten Bedürfnisse auch die verschiedensten Möbelsets. Für kleine Terrassen sind klassische, dreiteilige Sets aus einem Gartentisch und zwei Stühlen wohl die beste Option. Steht eine etwas größere Fläche zur Verfügung, bietet sich eine Ergänzung durch Gartenbänke, Sessel oder Liegestühle an. Vereint wird beides in der sogenannten Dining-Lounge: Solche Sets kombinieren Komfort und Funktionalität, indem die Möbel hoch genug zum Essen und dennoch gemütlich genug zum Ausspannen sind.

Woran erkenne ich gute Qualität bei Holzmöbeln?

Wer Gartenmöbel aus Holz kaufen möchte, sollte sich an einigen Qualitätskriterien orientieren. Dazu zählen unter anderem folgende Fragen:

  • Hat das Holz eine gleichmäßige Farbe? Verschiedene Färbungen deuten darauf hin, dass statt Kernholz auch Splintholz verwendet wurde, welches anfälliger für Fäule und Schädlinge ist.
  • Wie sind die verschiedenen Teile miteinander verbunden? Weil Nägel rosten können, sind Dübel deutlich empfehlenswerter.
  • Wurde das Holz nachhaltig erwirtschaftet? Bei Hölzern wie Akazie oder Teak sollten Gartenmöbel ein Nachhaltigkeitssiegel tragen. Das hochwertigste Gütesiegel für Teak-Gartenmöbel ist zurzeit die FSC-Plakette.

Gartenmöbel aus Massivholz – was kosten sie und wie lange halten sie?

Im Handel gibt es mittlerweile auch Kunstholz, welches zwar aussieht wie Holz, in Wahrheit aber aus wiederverwertetem Kunststoff besteht. Dieses hat gegenüber Echtholz einige Nachteile: Ihm fehlt nicht nur die interessante, natürliche Optik, sondern es kann sich im Sommer auch stark aufheizen. Um diesen Mängeln zu entgehen, greifen Sie beim Kauf von Gartenmöbeln am besten zu Massivholz.

Massivholzmöbel haben eine einzigartige, besonders rustikale Wirkung und kommen in fast jedem Gartenstil gut zur Geltung. Es sind Naturprodukte, die vor dem Verkauf festgelegten Qualitätskriterien entsprechen müssen. Dadurch kommt eine Hochwertigkeit zustande, für die Anbieter durchaus drei- bis vierstellige Beträge verlangen – aber dafür erhalten Sie eben auch robuste, starke Möbel, die mit der richtigen Pflege mehrere Jahrzehnte halten.

Gartenbank aus Holz: Welches Holz eignet sich für eine Gartenbank?

Einige Gartenmöbel aus Holz können sogar ganz einfach selbst gebaut werden. Ein Beispiel ist die Gartenbank, für die sich am besten widerstandsfähige Harthölzer wie Robinie, Douglasie, Lärche oder Esche eignen. Weichere Hölzer wie Kiefer und Fichte kommen ebenfalls in Frage, müssen aber erst mit einer Holzlasur oder Wetterschutzfarbe imprägniert werden.

Wer nicht genug Zeit zum Selberbauen hat, kann auch Europaletten im Baumarkt kaufen und diese ganz einfach zu einer Bank zusammenschrauben. Eine interessante Idee wäre auch eine Sitzbank aus alten Weinkisten – oder Sie haben selbst eine Idee, mit der Sie Ihren Garten zu etwas ganz Besonderem machen können.

Adults Only – Erholung für Erwachsene
Adults Only – Erholung für Erwachsene

Adults Only – Erholung für Erwachsene Bei Personen, die auf der Suche nach Entspannung und Ruhe sind, sind Adults Only Read more

Tennisspielen kann der ideale Sport für die Gesundheit von Körper und Geist sein
Tennisspielen kann der ideale Sport für die Gesundheit von Körper und Geist sein

Tennisspielen kann der ideale Sport für die Gesundheit von Körper und Geist sein Die Ausübung einer körperlichen Aktivität wird immer Read more

DIY-Ideen für Fotocollagen, um Ihr Zuhause schöner zu machen
DIY-Ideen für Fotocollagen, um Ihr Zuhause schöner zu machen

DIY-Ideen für Fotocollagen, um Ihr Zuhause schöner zu machen Machen Sie gerne Fotos? Liegen bei Ihnen zu Hause jedoch viele Read more

Das haben die besten Casinos in Österreich zu bieten
Das haben die besten Casinos in Österreich zu bieten

Das haben die besten Casinos in Österreich zu bieten Trotz reger Online-Konkurrenz sind regelmäßige Casinobesuche in Österreich noch lange nicht Read more

Schreibe einen Kommentar