Gesetzliche Feiertage in Österreich

Die wichtigsten nationalen Feiertage in Österreich

Neujahrstag (1. Januar)

Der Neujahrstag ist einer der bedeutendsten nationalen Feiertage in Österreich. Er markiert den Beginn des neuen Jahres und wird mit großer Freude und Enthusiasmus gefeiert. Die Menschen versammeln sich in der Silvesternacht, um das alte Jahr gebührend zu verabschieden und das neue willkommen zu heißen. In ganz Österreich erhellen beeindruckende Feuerwerke den Nachthimmel, während die Menschen ihre guten Wünsche für das kommende Jahr austauschen.

Der Neujahrstag selbst ist ein Moment der Ruhe und Besinnung. Viele nutzen diesen Tag, um sich von den aufregenden Silvesterfeiern zu erholen und ihre persönlichen Vorsätze für das neue Jahr zu formulieren. Es ist eine Zeit, in der man innehalten und über das Vergangene nachdenken kann, bevor man sich auf die Herausforderungen und Chancen des bevorstehenden Jahres einlässt.

Maria Lichtmess (2. Februar)

Der 2. Februar, Maria Lichtmess, ist ein weiterer bedeutender Feiertag in Österreich. Dieser religiöse Feiertag steht im Zeichen des Lichts und des Frühlings. Maria Lichtmess markiert das Ende der Weihnachtszeit und wird oft mit Lichterprozessionen und Kerzenweihe zelebriert. Die Menschen entzünden Kerzen, um die Dunkelheit des Winters zu vertreiben und den Frühling willkommen zu heißen.

Ein besonderer Brauch an diesem Tag ist die Lichtmesskerze. Diese Kerze wird gesegnet und dann als Symbol des Lichts in die Häuser gebracht, wo sie das ganze Jahr über aufbewahrt wird. Maria Lichtmess ist ein Fest, das die Hoffnung auf die wärmere Jahreszeit und das Erblühen der Natur verkörpert.

Nationalfeiertag (26. Oktober)

Der 26. Oktober ist ein bedeutender nationaler Feiertag in Österreich. Er erinnert an die Erklärung der österreichischen Neutralität im Jahr 1955. Dieser Schritt war von großer historischer Bedeutung und führte zur Anerkennung Österreichs als souveräner Staat.

Der Nationalfeiertag wird mit zahlreichen Veranstaltungen, Konzerten und Paraden gefeiert. Die Menschen versammeln sich, um ihre österreichische Identität zu feiern und stolz auf die Neutralität ihres Landes zu sein. Dieser Feiertag ist nicht nur eine Gelegenheit, die Geschichte zu reflektieren, sondern auch, die Werte der Neutralität und des Friedens, für die Österreich steht, zu würdigen.

Übersicht über die Feiertage in Österreich im Jahre 2023, 2024 und 2025

Feiertage Österreich im Jahr 2023

Feiertag Datum
Neujahr Sonntag, 1. Jänner 2023
Heilige Drei Könige Freitag, 6. Jänner 2023
Ostermontag Montag, 10. April 2023
Staatsfeiertag Montag, 1. Mai 2023
Christi Himmelfahrt Donnerstag, 18. Mai 2023
Pfingstmontag Montag, 29. Mai 2023
Fronleichnam Donnerstag, 8. Juni 2023
Mariä Himmelfahrt Dienstag, 15. August 2023
Nationalfeiertag Donnerstag, 26. Oktober 2023
Allerheiligen Mittwoch, 1. November 2023
Mariä Empfängnis Freitag, 8. Dezember 2023
Christtag Montag, 25. Dezember 2023
Stefanitag Dienstag, 26. Dezember 2023

 

Feiertage Österreich im Jahr 2024

Feiertag Datum
Neujahr Montag, 1. Jänner 2024
Heilige Drei Könige Samstag, 6. Jänner 2024
Ostermontag Montag, 1. April 2024
Staatsfeiertag Mittwoch, 1. Mai 2024
Christi Himmelfahrt Donnerstag, 9. Mai 2024
Pfingstmontag Montag, 20. Mai 2024
Fronleichnam Donnerstag, 30. Mai 2024
Mariä Himmelfahrt Donnerstag, 15. August 2024
Nationalfeiertag Samstag, 26. Oktober 2024
Allerheiligen Freitag, 1. November 2024
Mariä Empfängnis Sonntag, 8. Dezember 2024
Christtag Mittwoch, 25. Dezember 2024
Stefanitag Donnerstag, 26. Dezember 2024

 

Feiertage Österreich im Jahr 2025

Feiertag Datum
Neujahr Mittwoch, 1. Jänner 2025
Heilige Drei Könige Montag, 6. Jänner 2025
Ostermontag Montag, 21. April 2025
Staatsfeiertag Donnerstag, 1. Mai 2025
Christi Himmelfahrt Donnerstag, 29. Mai 2025
Pfingstmontag Montag, 9. Juni 2025
Fronleichnam Donnerstag, 19. Juni 2025
Mariä Himmelfahrt Freitag, 15. August 2025
Nationalfeiertag Sonntag, 26. Oktober 2025
Allerheiligen Samstag, 1. November 2025
Mariä Empfängnis Montag, 8. Dezember 2025
Christtag Donnerstag, 25. Dezember 2025
Stefanitag Freitag, 26. Dezember 2025

Diese Tabelle bietet einen praktischen Überblick über die Feiertage in Österreich für die Jahre 2023, 2024 und 2025.

Religiöse Feiertage in Österreich

Ostern

Ostern ist zweifellos eines der wichtigsten religiösen Feste in Österreich. Die Osterfeierlichkeiten erstrecken sich über mehrere Tage und umfassen den Karfreitag, den Karsamstag und den Ostersonntag. Karfreitag ist ein Tag der Trauer und Besinnung, an dem vielerorts Prozessionen und Passionsspiele stattfinden.

Die Vorbereitungen auf Ostern sind geprägt von Bräuchen wie dem Eierfärben, bei dem bunte Ostereier als Symbole des Lebens und der Wiedergeburt entstehen. Ein weiterer Brauch ist das Basteln von Osterschmuck und das Gestalten von Osterkränzen. Der Osterhase spielt ebenfalls eine zentrale Rolle und versteckt bunte Eier im Garten, die die Kinder begeistert suchen.

Am Ostersonntag versammeln sich Familien, um das Osterfestmahl zu genießen. Dabei stehen traditionelle österreichische Gerichte wie Osterschinken und Osterpinze auf dem Speiseplan. Die Ostermärkte und -messen bieten Gelegenheiten, handgefertigte Osterdekorationen und -geschenke zu erwerben. Ostern ist ein Fest, das die österreichische Kultur und den Glauben an die Auferstehung Jesu Christi in den Mittelpunkt stellt.

Mariä Empfängnis – 08.12. Feiertag in Österreich

Der Mariä Empfängnis-Feiertag ist ein bedeutendes Ereignis in Österreich und wird jährlich am 8. Dezember gefeiert. Dieser Feiertag ist ein gesetzlicher Feiertag in Österreich, was bedeutet, dass die meisten Menschen an diesem Tag von der Arbeit freigestellt sind. Der Mariä Empfängnis-Feiertag ist eng mit religiösen Traditionen verbunden und markiert die Vorstellung, dass die Jungfrau Maria ohne Erbsünde empfangen wurde.

In Österreich, einem Land mit einer starken katholischen Tradition, wird der Mariä Empfängnis-Feiertag mit verschiedenen religiösen und kulturellen Veranstaltungen gefeiert. Viele Gläubige besuchen an diesem Tag die Kirche, um an speziellen Gottesdiensten teilzunehmen, die der Jungfrau Maria gewidmet sind. Es ist auch üblich, dass in zahlreichen Städten und Gemeinden Prozessionen und religiöse Veranstaltungen stattfinden.

Neben den religiösen Feierlichkeiten nutzen viele Menschen in Österreich den Mariä Empfängnis-Feiertag, um Zeit mit ihren Familien zu verbringen. Es ist üblich, dass Familien zusammenkommen, um gemeinsam zu essen und die festliche Atmosphäre zu genießen. Viele Geschäfte und öffentliche Einrichtungen können an diesem Tag geschlossen sein, da es sich um einen gesetzlichen Feiertag handelt.

Die Bedeutung des Mariä Empfängnis-Feiertags geht über die religiöse Dimension hinaus und erstreckt sich auf kulturelle und soziale Aspekte in Österreich. Es ist ein Tag, an dem die Menschen ihre spirituellen Überzeugungen feiern und gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, um sich zu entspannen und die festliche Stimmung im Kreise ihrer Lieben zu genießen.

Es ist zu beachten, dass die genaue Art und Weise, wie der Mariä Empfängnis-Feiertag in Österreich gefeiert wird, je nach Region und individuellen Überzeugungen variieren kann. Dennoch bleibt dieser Tag ein wichtiger Bestandteil des österreichischen Kalenders und spiegelt die tiefe Verwurzelung religiöser und kultureller Traditionen in der österreichischen Gesellschaft wider.

Weihnachten

Weihnachten ist ein weiteres bedeutendes religiöses Fest in Österreich, das von zahlreichen Bräuchen und Traditionen begleitet wird. Die Vorbereitungen auf Weihnachten beginnen schon im Advent, wenn die Menschen die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte besuchen und sich bei Glühwein und Punsch auf die festliche Zeit einstimmen.

In den Wochen vor Weihnachten öffnen sich die Türen des Adventkalenders, und in vielen Haushalten wird eine Kerze am Adventskranz angezündet. Die Kinder freuen sich auf den Besuch des Nikolaus am 6. Dezember, der kleine Geschenke bringt und eine festliche Atmosphäre verbreitet.

Die festlichen Weihnachtstage werden mit Gottesdiensten und dem Weihnachtsessen gefeiert. Traditionelle Gerichte wie Weihnachtsgans, Kartoffelsalat und süße Weihnachtsbäckereien stehen dabei im Mittelpunkt. Die Bescherung findet am Heiligen Abend statt, wenn die Kinder ihre Geschenke unter dem Christbaum finden.

Die Weihnachtsmärkte sind in dieser Zeit ein beliebter Treffpunkt, wo man Geschenke kaufen, Punsch trinken und die weihnachtliche Stimmung genießen kann. Die Weihnachtszeit in Österreich ist geprägt von Besinnlichkeit und Tradition, wobei die festliche Beleuchtung und die weihnachtlichen Klänge die Herzen der Menschen erwärmen.

Regionale Feiertage in Österreich

Landespatronatstage

Österreich besteht aus neun Bundesländern, und jeder dieser Regionen hat seinen eigenen Landespatronatstag. Diese Feiertage sind regional von großer Bedeutung und ermöglichen es den Menschen, ihre lokale Identität und Geschichte zu feiern. Jedes Bundesland hat seinen eigenen Schutzpatron, dem an diesem Tag gehuldigt wird. Die Landespatronatstage werden oft mit Prozessionen, Festivals und speziellen Veranstaltungen begangen.

Ein bekannter Landespatronatstag ist der Stefanitag in Kärnten, an dem der heilige Stefan, der Schutzpatron des Bundeslandes, verehrt wird. In Salzburg wird der Rupertitag gefeiert, um den heiligen Rupert zu ehren. Diese regionalen Feiertage tragen dazu bei, die kulturelle Vielfalt Österreichs zu bewahren und zu fördern.

Fronleichnam

Fronleichnam ist ein weiterer wichtiger religiöser Feiertag, der in Österreich zelebriert wird. Dieser Feiertag fällt auf den zweiten Donnerstag nach Pfingsten und ist ein Fest des Leibes und Blutes Christi. An Fronleichnam finden Prozessionen statt, bei denen die Monstranz, die das geweihte Brot enthält, in feierlicher Prozession durch die Straßen getragen wird. Dieser Akt des öffentlichen Glaubensbekenntnisses hat in vielen österreichischen Gemeinden eine lange Tradition.

Fronleichnam ist nicht nur ein religiöses Fest, sondern auch ein soziales Ereignis. Die Prozessionen ziehen oft viele Menschen an, die sich am Straßenrand versammeln, um den Vorbeimarsch der Monstranz zu verfolgen. Die Straßen werden mit Blumen und kunstvoll gestalteten Teppichen geschmückt, und die örtlichen Vereine beteiligen sich an den Feierlichkeiten.

Moderne Feiertage

Tag der Arbeit (1. Mai)

Der 1. Mai, der Tag der Arbeit, ist ein moderner Feiertag, der weltweit die Rechte der Arbeiter und Arbeiterinnen würdigt. In Österreich ist dieser Tag von großer Bedeutung und wird mit verschiedenen Aktivitäten begangen. Gewerkschaften organisieren Kundgebungen und Demonstrationen, um auf soziale und wirtschaftliche Themen aufmerksam zu machen.

Der 1. Mai ist nicht nur ein Tag des Protests, sondern auch ein Tag der Solidarität und des Miteinanders. Viele Menschen nutzen diesen Feiertag, um Zeit mit ihren Familien zu verbringen oder an Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Der Tag der Arbeit erinnert die Österreicher an die Bedeutung sozialer Gerechtigkeit und fairer Arbeitsbedingungen.

Halloween (31. Oktober)

Obwohl Halloween in erster Linie als US-amerikanisches Fest bekannt ist, hat es auch in Österreich an Popularität gewonnen. Am 31. Oktober verkleiden sich Kinder und Erwachsene in gruselige Kostüme und gehen von Haus zu Haus, um „Süßes oder Saures“ zu sammeln. Dieser Brauch, der ursprünglich aus den USA stammt, hat in den letzten Jahren Einzug in die österreichische Kultur gehalten.

Halloween-Partys, Dekorationen und gruselige Speisen sind in dieser Zeit weit verbreitet. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass Halloween in Österreich nicht die gleiche historische Bedeutung wie in den USA hat, sondern eher als Gelegenheit zum Spaß und zur Unterhaltung angesehen wird.

Zusammenfassung – Feiertage in Österreich

Die Feiertage in Österreich sind vielfältig und reich an Traditionen und Bräuchen. Sie spiegeln die reiche Geschichte und Kultur des Landes wider und tragen zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei. Von den festlichen Neujahrsfeiern bis zu den religiösen Festen wie Ostern und Weihnachten, von regionalen Landespatronatstagen bis zu modernen Feiertagen wie dem Tag der Arbeit, all diese Anlässe bieten den Österreichern die Möglichkeit, ihre kulturelle Identität zu feiern und sich in Gemeinschaft zu versammeln.

Die Bedeutung von Feiertagen in Österreich geht über bloße historische Erinnerung hinaus. Sie dienen dazu, Werte und Traditionen zu bewahren, die die österreichische Kultur prägen. Diese Tage bieten auch Gelegenheiten zur Reflexion, zur Besinnung und zur Anerkennung der Werte, die die Gesellschaft zusammenhalten.

Die Vielfalt der Feiertage in Österreich zeigt die kulturelle und religiöse Toleranz des Landes. Sie ermöglicht es den Menschen, die verschiedenen Aspekte der österreichischen Identität zu erkunden und zu feiern. Ob national, religiös, regional oder modern, die Feiertage in Österreich sind ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens und tragen dazu bei, die kulturelle Vielfalt und den Zusammenhalt in diesem faszinierenden Land zu fördern.

Häufig gestellte Fragen zu Feiertage in Österreich

1. Gibt es in Österreich zusätzlich zu den nationalen Feiertagen auch regionale Feiertage? Ja, Österreich hat regionale Feiertage, die in verschiedenen Bundesländern begangen werden. Diese Feiertage sind oft mit den Landespatronen und regionalen Traditionen verbunden.

2. Wie wird Halloween in Österreich gefeiert? Halloween wird in Österreich immer beliebter, insbesondere bei Kindern. Sie verkleiden sich in gruselige Kostüme und gehen von Tür zu Tür, um Süßigkeiten zu sammeln. Es gibt auch Halloween-Partys und Dekorationen in vielen Geschäften und Haushalten.

3. Welche Bedeutung hat der Nationalfeiertag in Österreich? Der Nationalfeiertag erinnert an die Erklärung der österreichischen Neutralität im Jahr 1955. Er ist eine Gelegenheit, die Unabhängigkeit und den Frieden des Landes zu feiern.

4. Welche Rolle spielt der Osterhase in den österreichischen Osterfeierlichkeiten? Der Osterhase ist ein Symbol für Fruchtbarkeit und Wiedergeburt. In Österreich versteckt der Osterhase bunte Eier im Garten, die die Kinder suchen.

5. Welche Traditionen sind mit dem Tag der Arbeit in Österreich verbunden? Am Tag der Arbeit organisieren Gewerkschaften Kundgebungen und Demonstrationen, um auf soziale und wirtschaftliche Themen aufmerksam zu machen. Viele Menschen nutzen diesen Tag für Freizeitaktivitäten und verbringen Zeit mit ihren Familien.

 

Sankt Veit am Vogau
Sankt Veit am Vogau

Der Ort Sankt Veit am Vogau liegt im Bezirk Leibnitz im Bundesland Steiermark. Alle Infos über Sankt Veit am Vogau Read more

Yoga Urlaub in Österreich
Yoga Urlaub in Österreich

Die wunderschöne Natur Österreichs hat sich nicht nur bei den klassischen Reisenden herumgesprochen, sondern auch für einen regelrechten Yoga Hype Read more

Industrie: Lieferengpässe führen zum Umdenken in Österreich
Industrie: Lieferengpässe führen zum Umdenken in Österreich

Industrie: Lieferengpässe führen zum Umdenken in Österreich Die Lieferengpässe dominieren weltweit und sorgen dafür, dass Betriebe umdenken müssen. Von diesem Read more

Was ist eine Hypothek in Österreich?
Was ist eine Hypothek in Österreich?

Was ist eine Hypothek in Österreich? Es finden sich im Leben verschiedene Situationen, in denen der Bedarf nach einem bestimmen Read more

Schreibe einen Kommentar