Warum Bella Italia? -Was man wissen sollte: Italien ist immer eine Reise wert

Warum Bella Italia? -Was man wissen sollte: Italien ist immer eine Reise wert

Landschaftlich, architektonisch, kunsthistorisch, kulturell oder kulinarisch, Italien ist eines der schönsten Länder der Erde und seine Vielfalt ist berauschend. Dieses Land kann man sehr, sehr oft bereisen und immer wieder Neues entdecken.

Verträumte Dörfer, imposante Städte, traumhafte Inseln, Cafés, Bars, fantastisches Essen und hervorragende Weine und Öle, wunderbare Strände und Meere, Berge, Wälder, Wüste, Design und Mode. Es gibt nichts, was Italien nicht bieten kann. Die Italiener, trotz all ihrer Krisen, genießen das sogenannte „süße Leben“ im eigenen Land. Es ist eine Art Lebensstil. Ein Luxus, der nicht unbedingt vom Einkommen abhängt. Ein Grundlebensgefühl, der jeden Tag zu etwas Besonderen macht und seine Besucher fasziniert.

Bella Italia: Welches sind die besten Urlaubsziele Italiens…

Jede Region Italiens hat ihr ganz besonderes Flair.

SÜDTIROL mit seinen wunderbaren Berglandschaften lädt zum Sommer -und Wintersport ein. Mit Abstecher in die Städte Bozen und Meran sieht man das Südtirol von seinen verschiedensten Seiten.

LOMBARDAI ein Wanderparadies. Der Comersee ist das Erholungsgebiet der Mailänder und im Sommer ein idealer Kite-Spot. Die ganze Kulisse, in eine schöne Berglandschaft eingerahmt, ist perfekt für Wanderungen. Und der Mailänder Dom als Tagesausflug eine schöne Abwechslung.

GARDASEE als Seenurlaub mit vielen Wassersport- und Wandermöglichkeiten. Die wunderschönen Städtchen rund um den See sind idyllisch und vermitteln Italiens Charme des Nordens.

LIGURIEN Einzigartige Wanderwege und malerische bunte Städtchen der Cinque-Terre, wie die Steilküsten mit bezaubernden Sandbuchten sind das Markenzeichen Liguriens.

EMIGLIA-ROMAGNA Die Strände Riminis sind nicht die Schönsten aber die Modernsten und auch das hat Stil. Modena, Parma und Bologna sind kulinarisch sehr zu empfehlen.

VENETIEN: Venedig, die Stadt der Gondeln und baden an der Adria. Immer noch ein Klassiker.
…und wo die schönsten Sandstrände…

TOSKANA: Die südliche Toskana (Maremma genannt) bietet traumhafte Sandstrände und sauberes Wasser. Mit ihren Inseln Giglio und Elba ist die südliche Toskana unter sehr vielem anderen, auch für einen perfekten Badeurlaub geeignet.

KALABRIEN, APULIEN: Ein bisschen weiter im Süden. Doch der Weg lohnt sich. Malerischen Strände und Meere in den südlichsten Regionen Italiens.

KAMPANIEN Der Zauber der Amalfi Küste ist beispielslos. Ein Besuch Neapels und Capri sollte man auf jeden Fall nicht missen.
SIZILIEN, GILIO, ELBA, SARDENIEN Wo man den Meeresboden noch sieht. Diese Inseln sind ausnahmslos als Badeurlaub ein Traum.

Wann ist die ideale Reisezeit für Italien?

Durch die Vielfalt der Möglichkeiten ist Italien das ganze Jahr für eine Urlaubsreise ideal.

Badeurlaub:

Der Norden mit seinen Seen, sowie die Meere in Mittelitalien sind vor allem im Juli, August, September für Badeurlaub geeignet. Wobei sich den „Temperatur nicht Zimperlichen“ schon im Mai/Juni bis in den späten Oktober angenehme Badetemperaturen bieten.
Der Süden hingegen ist im Juni und August sehr heiß. Dafür findet man schon im Mai angenehme Badetemperaturen, die sich oft sogar bis November halten.

Städtereisen:

Florenz, Palermo, Rom, Mailand, Venedig und viele mehr… sind wegen den Temperaturen außerhalb der Sommermonate (Juli-August) zu empfehlen. Die Städte Italiens beeindrucken zu jeder Jahreszeit.

Toskana: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Es gibt keine Jahreszeit, in welcher die Toskana nicht beeindruckend auf Ihre Besucher wirkt.

Was man vielleicht meiden und wissen sollte?

Der ganze August ist seit jeher der Urlaubsmonat der Italiener. „Ferragosto“ wird am 15. August überall gefeiert. Die Großstädte glühen unter der Hitze und wer kann flüchtet ans Wasser. Allerdings nur bis zum 20. August. Dann kehren die meisten Italiener wieder nach Hause zurück. Bis dahin sind die Küsten und Seen Italiens, sowie Hotels und Restaurants überfüllt. Es ist ratsam rechtzeitig zu buchen.

Die leergefegten kunsthistorisch faszinierenden Großstädte Italiens sind auch im August für manchen reizvoll. Doch sollte man mit Temperaturen, zum Teil weit über 40 Grad, nicht unterschätzen.
Geduld und Toleranz darf man in das beliebte Reiseland mitbringen. Von einer überfüllten Hochsaison, überteuerten Cappuccinos am Markusplatz oder Warteschlangen vor manchen Museen, sollte man sich aber nicht abbringen lassen. Den die Vorteile eines Italienurlaubs überwiegen eindeutig.

Wo ist es in Italien am sichersten?

Insgesamt ist der Norden als sicherer zu bewerten als der Süden. Trotzdem ist Italien ein allgemein sicheres Land für Urlauber. Neapel ist allerdings mit dem eigenen Auto zu meiden.

FAZIT

Ob nun Süden, Mitte, Norden. Italien hat ein unglaublich großes Spektrum an verschiedensten Urlaubsmöglichkeiten. Ob ein Badeurlaub, eine Städtereise oder zur Weinprobe. Winter- oder Sommersportarten. Ob mit dem Auto, Bus, Zug oder Zweirad, in Sterne-Hotels, Camping oder in einem Agrotourismus. Es warten überall eine unendliche Liste an Sehenswürdigkeiten.

Was kostet ein Urlaub in Dänemark?
Was kostet ein Urlaub in Dänemark?

Was kostet ein Urlaub in Dänemark? Ein leistbares Urlaubsziel: Dänemark Ein Ferienressort auf einer Insel im Süden ist nicht jedermanns Read more

Yoga Urlaub in Österreich
Yoga Urlaub in Österreich

Die wunderschöne Natur Österreichs hat sich nicht nur bei den klassischen Reisenden herumgesprochen, sondern auch für einen regelrechten Yoga Hype Read more

Sehenswürdigkeiten Salzburg
Salzburg

Salzburg gilt als beliebtes Ziel für Städtereisen. Das liegt unter anderem an den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Neben vielen prunkvollen Read more

Whirlpool für´s Eigenheim – was sollte man beachten und was kostet die eigene Wellness Oase?
Whirlpool für´s Eigenheim - was sollte man beachten und was kostet die eigene Wellness Oase?

Whirlpool für´s Eigenheim - was sollte man beachten und was kostet die eigene Wellness Oase? Der passende Whirlpool für das Read more

Schreibe einen Kommentar