Whirlpool für´s Eigenheim – was sollte man beachten und was kostet die eigene Wellness Oase?

Whirlpool für´s Eigenheim – was sollte man beachten und was kostet die eigene Wellness Oase?

Der passende Whirlpool für das Eigenheim – alles Wissenswerte zum kühlen Nass

Sommer, Sonne, Badestrand? Nicht immer ist Letzterer in greifbarer Nähe, sodass ein eigener Whirlpool, der neben dem Massageeffekt auch gleichzeitig das kühlende und belebende Nass zur Verfügung stellt, keine schlechte Wahl. Doch wohin mit dem Whirlpool? In den Innenbereich? Oder doch lieber in den Außenbereich? Und was muss bei der der Auswahl des passenden Produktes beachtet werden?

Innen oder außen – wo passt der Whirlpool am besten?

Ein Whirlpool kann im Innenbereich aufgestellt werden und in Form einer Badewanne zur Verfügung stehen. Die Badewanne hat die entsprechenden Massagedüsen, die bei Bedarf angeschaltet werden können. Wenn sie aus sind, erfüllt die Badewanne ihren ganz normalen Zweck.

Die meisten entscheiden sich jedoch für einen Whirlpool, der im Außenbereich genutzt wird. Im Garten oder direkt auf der Terrasse wird dieser aufgestellt oder eingebaut. In beiden Fällen gilt, dass ein solides Fundament für Whirlpool benötigt wird, um das Gewicht vom Whirlpool sicher tragen zu können.

Was kostet ein Whirlpool?

Die Kosten für den Whirlpool variieren je nach Modell und Aufstellbereich. Ein Whirlpool für den Innenbereich, der im Bad als Badewanne inkludiert wird, hat einen anderen Preis als ein Whirlpool, der für den Garten oder die Terrasse geeignet ist.

Wenn wir uns auf den Außenbereich konzentrieren, dann gibt es einen soliden Whirlpool, der mit einer guten Ausstattung daherkommt, für 500 bis 2000 EURO. Soll es ein Premium Modell sein, das höhere Ausstattungsmerkmale mit sich bringt und zum Beispiel aus Acrylglas gefertigt wurde, sind 3000 bis 8000 EURO für den Whirlpool zu zahlen. Wird ein Jacuzzi der Luxusklasse gewählt, müssen zwischen 5000 und 30000 EURO eingeplant werden.

Die Kosten beziehen sich ausschließlich auf den Whirlpool. Der Whirlpool Unterbau, die Verkleidung und Dekoration sind hier noch nicht inkludiert. Ebenfalls mögliche Anschlüsse für Strom und Wasser.

Whirlpool für´s Eigenheim - was sollte man beachten und was kostet die eigene Wellness Oase?

Hinzu kommen Kosten für den Strom. Wie hoch diese sind hängt davon ab, wie oft der Whirlpool benötigt wird und wie oft Strom bezogen wird. Zwischen 70 und 200 EURO pro Monat müssen jedoch durchaus eingeplant werden.

Wie laut darf ein Whirlpool im Garten sein?

Ein Whirlpool erzeugt Geräusche. Unter anderem über die Wärmepumpe aber auch das Sprudeln des Wassers. Die Wärmepumpe ist es, die das größte Risiko in Bezug auf Lärm darstellt. Aber auch beim Reinigen der Pumpe oder beim Reinigen der Massagedüsen beziehungsweise beim Einsatz der Massagedüsen kommt es zu einer erhöhten Lautstärke.

Es gibt Whirlpools, die eine Lautstärke von über 60 Dezibel haben. Viele liegen aber deutlich unter diesen Werten. Um einen niedrigen Lärmpegel zu haben, sind beim Kauf eines Whirlpools folgende Aspekte wichtig:

  • Energieeffizienz im Verbrauch
  • moderne Pumpenanlage
  • einfache Reinigung
  • fachgerechte Installation
  • ausreichende Schallisolierung für die Pumpe aber auch den Whirlpool

Zu laut ist ein Whirlpool dann, wenn der Nachbar nachts nicht ungestört schlafen kann. Es gibt gesetzliche Grenzwerte, die beim Lärm eingehalten werden müssen. Tagsüber liegen diese bei ca. 50 Dezibel. Nachts bei ca 35. Dezibel. Laute Zyklen der Pumpe sollten deshalb ab 22 Uhr eingestellt werden.

Welcher Untergrund wird für den Whirlpool benötigt?

Der richtige Untergrund für den Whirlpool ist wichtig, um die Verwirklichung im Außenbereich auch tatsächlich vornehmen zu können. Welcher Untergrund gewählt wird, kommt immer auf den Standort an. Dieser kann zum Beispiel:

  • in der Nähe vom Haus
  • im Grünen
  • auf der Terrasse
  • auf dem Balkon

sein.

Es gibt verschiedene Untergrundmöglichkeiten, die hier jeweils angewandt werden können. Dazu gehören:

  • Betonplatte
  • Steinplatten
  • Pflastersteine
  • Holzterrasse
  • Kiesbett
  • Splittbett

Alle diese Varianten haben ihre Vorteile aber auch Nachteile, und müssen deshalb gut durchdacht werden. Besonders günstig und stabil ist die Betonplatte. Steinplatten und Pflastersteine sehen schick aus, während die Holzterrasse eine elegante Optik mit sich bringt. Das Kiesbett oder Splittbett ist eine Variante, die besonders häufig gewählt wird, weil sie kostengünstig und einfach in der Umsetzung ist. Zudem ist sie sehr stabil, sodass auch eine hohe Langlebigkeit besteht.

Bedarf es einer Genehmigung?

Für das Aufstellen von einem Whirlpool im Garten ist keine Genehmigung notwendig. Das gilt so lange, wie der Whirlpool bereits komplett zusammengesetzt ist und nicht mehr als 50 Kubikmeter Wasser fasst. Liegt der Whirlpool über den 50 Kubikmeter Wasser und muss er vor Ort montiert werden, dann muss gegebenenfalls eine Genehmigung eingeholt werden.

Hier muss von Stadt zu Stadt unterschiedlich geschaut werden, da jede Stadt und jede Gemeinde ihre eigenen Vorschriften hat. Es lohnt sich, im Vorfeld beim Bauamt Erkundigungen einzuholen, ob bei großen Anlagen eine Genehmigung notwendig wird oder nicht.

Kann der Whirlpool in der Wohnung aufgestellt werden?

Sicherlich ist es möglich, einfache Whirlpools auch in der Wohnung aufzustellen. Allerdings muss die Statik hierbei berücksichtigt werden und die Tatsache, dass so ein Whirlpool – gefüllt mit Wasser – auch ordentlich matschen kann. Außerdem werden die entsprechenden Anschlüsse benötigt.

Wer den Whirlpool im Bad anstelle der Badewanne inkludiert, hat die ideale Lösung für den Innenbereich gefunden. Einen anderen Platz im Innenbereich werden die wenigsten Fachleute empfehlen.

Der Whirlpool – nicht nur für den großen Geldbeutel eine lohnenswerte Investition

Schon für einige hundert EURO ist es möglich, einen Whirlpool für den Außenbereich mit solider Ausstattung zu erhalten. Berücksichtigt werden muss immer, dass nicht nur der Ankauf von Whirlpool wichtig ist, sondern dass auch das Fundament vorhanden sein muss und das laufende Kosten durch den Whirlpool entstehen können.

Wer das bedenkt, erfährt mit dem Whirlpool viel Spaß, Entspannung und richtiges Urlaubsfeeling. Im eigenen Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.

Wie Sie mit einem Whirlpool Ihren Tagesablauf optimieren können
Wie Sie mit einem Whirlpool Ihren Tagesablauf optimieren können

Wie Sie mit einem Whirlpool Ihren Tagesablauf optimieren können Sie streben danach, bei der Arbeit, zu Hause und bei allem, Read more

Neue EU-Reifenkennzeichnung seit 1. Mai 2021 – Welche Änderungen bringt das mit sich?
Neue EU-Reifenkennzeichnung seit 1. Mai 2021 - Welche Änderungen bringt das mit sich?

Neue EU-Reifenkennzeichnung seit 1. Mai 2021 - Welche Änderungen bringt das mit sich? Jeder Kraftfahrer sieht sich unweigerlich mit dem Read more

Matratzenauflage
Matratzenauflage

Matratzenauflage Klassische Matratzenauflagen werden aus den verschiedensten Gründen benötigt. Bei kleineren Kindern oder betagten Personen dienen die Auflagen dem Schutz Read more

Gartenmöbel aus Holz kaufen: Alles, was Sie wissen müssen
Gartenmöbel aus Holz kaufen: Alles, was Sie wissen müssen

Gartenmöbel aus Holz kaufen: Alles, was Sie wissen müssen Im Garten und auf der Terrasse sind Gartenmöbel aus Holz ein nach wie Read more

Schreibe einen Kommentar